Ein unentbehrliches Werkzeug – Videomarketing

Videowerbung in sozialen Netzen ist mehr denn je unentbehrlich. Noch nie haben wir mehr Zeit in sozialen Netzen verbracht. Hier nur von einem Trend zu sprechen greift zu kurz. Die Vernetzung im digitalen Bereich wird fortschreiten, immer mehr Bereiche umfassen und sich weiter entwickeln. Höchste Zeit also für Unternehmen, Selbständige und Organisationen die Kraft des Videomarketing in sozialen Netzen zu entdecken und für sich zu nutzen!

Erklärvideos und Social Media sind in ihrer Kombination unglaublich kraftvoll. Möchte man professionelles Videomarketing betreiben sollte man dieses Potential nutzen.

Die Verbreitung von kommerziellen Videos in den sozialen Netzen für die Bereiche B2B und B2C ist für viele längst gängige Praxis.
Schauen wir uns die größten und wichtigsten Social Media Kanäle einmal genauer an: youtube, Facebook, instagram, Twitter und Snapchat…

youtube Videomarketing

youtube hat mehr Nutzer als jede andere Videoplattform und ist damit aktuell die wichtigste Plattform für Videomarketing überhaupt. Menschen verbringen hier viel und immer mehr Zeit, doch um hier erfolgreich zu sein, bedarf es trotzdem einiger Bedingungen. Wenn ein Video nicht in den ersten Sekunden überzeugt, klickt der Nutzer bereits das nächste Video an, oder hat sich über die Suchfunktion schon wieder verabschiedet. Gefragt ist also ein gutes und wirksames Erklärvideo, nicht bloss irgend eines.

Die Wichtigkeit von Titel, Schlagworten und Vorschaubild
Stellen wir uns vor, Sie haben nun ein perfekt produziertes, potentiell hochwirksames Erklärvideo. Sie haben es sogar schon auf youtube hochgeladen. Doch warum sieht es trotzdem keiner? Haben Sie an einen relevanten Titel gedacht? An einen aussagekräftige Beschreibung mit den richtigen Keywords (Tags)? Und haben Sie zuletzt auch ein starkes und aussagekräftiges Vorschaubild gewählt, das Lust darauf macht, das Video anzuschauen? Unterschätzen Sie diese Punkte nicht und nutzen Sie SEO Wissen (Search Engine Optimisation). Allein hiervon kann abhängen, ob die Zuschauer Ihr Video finden und anklicken. Der erste Eindruck ist wichtig, wie überall. Zeigen Sie Ihrem Zuschauer unmissverständlich, dass er hier richtig ist. Auch zusätzliche Infos können wertvoll sein, zum Beispiel: Kanalbeschreibung, Links zu Social Media Seiten oder Webseiten-Links. Da youtube die zweitgrößte Suchmaschine nach Google ist sollten Sie auch sicher gehen, dass Ihr Video auch bei Google gefunden wird.

Timing ist alles! Kennen Sie den Spruch? Für einen Videopost auf youtube können Sie Veröffentlichungsdatum und Zeitpunkt festlegen.

Mit Untertiteln können Sie die Anzahl Ihrer Zuschauer erhöhen. Denken Sie an fremdsprachige Nutzer oder Muttersprachler mit Höreinschränkungen. Auch für youtube und Google sind Untertitel wertvoll. Sie durchsuchen diese nach den im Video enthaltenen Informationen. Auf diese Weise erhält Ihr Video einen besseren Rang in den Suchergebnissen. Mit vielen kleinen und einfachen Schritten können Sie so einen youtube-Kanal aufbauen oder erweitern, der für immer mehr Menschen interessant und gewinnbringend ist. Ein grosser Vorteil auch für Sie!

Facebook Videomarketing

Immer mehr Videos werden auf Facebook eingebunden und geteilt. Die Zahl kommerzieller Video-Posts steigt rasant und ist einer der anhaltenden Netztrends der letzten Jahre. Kaum ein Unternehmen wird es sich in Zukunft leisten können bzw. sollte es sich leisten, sich die hier bietenden Möglichkeiten entgehen zu lassen. Facebook bietet Zugang zu Millionen potentiellen Kunden. Durch das Teilen und Liken kann sich heute schneller als je ein Video viral verbreiten und unzählige Zuschauer erreichen.
Wussten Sie, dass Facebook momentan das Videoportal Nr. 2 ist? 28 Millionen Nutzer sind hierzulande angemeldet und befeuern den Wettbewerb zwischen Facebook, youtube und Google.

Was ist der Zweck Ihres Erklärvideos bzw. Ihres Videomarketings?
Den Zweck Ihres Erklärvideos hat im besten Fall die Erklärvideoagentur berücksichtigt und bestmöglich darauf hin ausgerichtet. Für die Nutzung auf Facebook könnte gegebenenfalls eine Variation des Videos nützlich sein. Die Aufmerksamkeitsspanne der Zuschauer online wird immer kürzer. Ein Facebookvideo sollte daher möglichst kurz und unterhaltsam sein. Vielleicht behandelt Ihr Erklärvideo ein Thema in 3 Minuten sehr sachlich. Ein sehr viel kürzeres, zum Beispiel 30-sekündiges Erklärvideo speziell für Facebook könnte Ihnen Zuschauer gewinnen. Lustige und unterhaltsame Videos werden eher geteilt. Selbst also wenn Ihr Thema sachlich dargestellt wird, kann es sinnvoll sein, auf Facebook mit einem unterhaltsamen Trailer hierfür zu werben. Integrieren Sie unbedingt einen Call-to-Action in Ihr Video. Facebook stellt hierzu sogar einen speziellen Button zur Verfügung (“Jetzt buchen”, “Jetzt anrufen”, “Kontaktiere uns”…). Diese Handlungsaufforderung erhöht die Interaktion der Zuschauer mit Ihren Inhalten.

instagram Videomarketing

Auch auf instagram können Sie Videos posten. Die maximale Videolänge liegt hier jedoch bei einer Minute. Auch eine einzige Minute können Sie gewinnbringend für sich nutzen. Ohnehin lieben Nutzer kurze Videos mehr als langatmige. Nutzen sie auch das Infofeld im Sinne der SEO für relevante Schlagwörter (Tags).

instagram bietet die Möglichkeit ein längeres Video zu kürzen oder auch mit Filtern zu versehen. Die Plattform hat 400 Millionen zumeist jüngere Nutzer und ist damit also optimal geeignet um junge Menschen zu erreichen. Tun Sie dies auf eine unterhaltsame Art und Weise, um Ihr Ziel zu erreichen. Wissen Sie, wann Ihre Zielgruppe online ist? Auch hier entfaltet Ihr Posting zur rechten Zeit den größten Effekt. Verknüpfen Sie Ihren instagram Account mit Facebook um Ihr Social Media Marketing plattformübergreifend für sich arbeiten zu lassen!

Twitter Videomarketing

Der Hauptzweck von Twitter ist bekanntermaßen das Verbreiten aktueller Nachrichten oder Statements in Textform. Hierfür stehen maximal 140 Zeichen zur Verfügung. Doch auch Erklärvideos lassen sich hier einbinden. Diese dürfen immerhin zwei Minuten und 20 Sekunden lang sein (140 Sekunden). Eine Autoplay Funktion können Sie auf Wunsch aktivieren.

Snapchat Videomarketing

Snapchat wurde 2011 gegründet. Momentan zielen die Betreiber auf eine besonders junge Zielgruppe. Ob auch ältere Nutzer aufspringen und Snapchat für sich entdecken ist bislang noch nicht entschieden. Im Sinne des Videomarketings sind die Möglichkeiten hier noch sehr beschränkt. Videos können maximal 10 Sekunden lang sein, und können auch nur im Hochformat (Handyformat) dargestellt werden. Die kurze Darstellung in 10 Sekunden ermöglicht natürlich nicht die Vermittlung eines komplexeren Themas. Es lohnt sich aber sicher, die Entwicklung mit zu verfolgen. Die Zukunft wird zeigen, ob und inwiefern es sinnvoll ist, die Plattform in die Social Media marketing Strategie zu integrieren.

Beispiel Kampagnenfilm – campact für Volksentscheid

Mit unserem Erklärvideo haben wir campact bei Ihrer Kampagnenarbeit unterstützt. Kein Medium ist besser geeignet um sich in kurzer Zeit in den Sozialen Netzen zu verbreiten.

Ihre Nachricht an uns